Wie setzt sich eigentlich der Rufname der Fahrzeuge zusammen?

Florian: Jede Hilfsorganisation, oder Behörde mit hoheitlichen Sicherheitsaufgaben( sogenannte BOS-Einheit) hat in Deutschland einen festen Rufnamen, bei dem THW zum Beispiel ist es der Rufname "Heros" und bei der Feuerwehr der Rufname "Florian" dies zeichnet sich durch den Heiligen St. Florian ab, der Schutzpatron der Feuerwehren.

 

Diez: Der zweite Teil des Rufnamen bezeichnet den Ort, respektive die Verbandsgemeinde, ein Gebiet oder den Landkreis, In Diez ist es die Bezeichnung für die Verbandsgemeinde Diez. So heißen alle Fahrzeuge in der Verbandsgemeinde Diez "Florian Diez". In Katzenelnbogen Beispielsweise heißen alle Fahrzeuge "Florian Einrich".

 

01: Die Nummer 01 nennet den Ort der Feuerwehr, zu welcher das Fahrzeug gehört. In der Verbandsgemeinde Diez ist es so geregelt, dass die Stützpunktwehr die Nummer 01 zugewiesen hat, ab dann geht es mit der Nummer alphabetisch geordnet aufwärts. So hat Altendiez die 02, Aull 03, Balduinstein 04 usw...

 

11: Die Nummer hinter der 01, hier im Beispiel die 11, sagt an, um welches Fahrzeug es sich handelt. Jedes Fahrzeug in Rheinland-Pfalz, welches Baugleich ist, hat die identische Nummer. Heißt, alle ELW 1 in Rheinland-Pfalz haben die zugewiesene Nummer 11. Alle HLF die Nummer 46 usw.

 

So setzt sich der Rufname "Florian Diez 01/11", "Florian Diez 01/46" ,... , zusammen. Man erkennt somit am Rufnamen über Funk, welches Fahrzeug aus welchem Ort sich meldet.